PETITION UNTERZEICHNEN

UNSERE FORDERUNG

Gemeindewohnungen zuerst für Grazer! Für die gerechte Vergabe von Gemeindewohnungen brauchen wir deshalb Richtlinien, die österreichische Staatsbürger nicht benachteiligen. Es kann nicht sein, dass sozial bedürftige Österreicher die Zeche für die unkontrollierte Zuwanderung der letzten Monate und Jahre zahlen. Schon jetzt leidet die Lebensqualität in vielen Grazer Gemeindebauten unter der stetig zunehmenden Überfremdung. Lärmbelästigung, Vermüllung, Mobbing und Integrationsunwilligkeit der Zu­wanderer stehen auf der Tagesordnung.

Es geht auch anders. Wels macht es vor. Dort gibt  es den Zugang zum sozialen Wohnbau erst bei Nachweis eines fünfjährigen Hauptwohnsitzes. Auch Grundkenntnisse der deutschen Sprache sind Voraussetzung.

  • Strengere Richtlinien nach Welser Vorbild für die Wohnungsvergabe
  • Neubauprogramme von Gemeindewohnungen für Österreicher und nicht für Asylanten
  • Sanktionen bei Nichteinhaltung der Hausordnung  
  • Heimvorteil für Österreicher (gebürtige Österreicher werden auf der Warteliste vorgereiht)

Letzte Unterzeichnungen

Zeuner Nicole
Ankerstraße 7
vor 3 Monate
Helfried Schinnerl
Moosbrunnweg 1
vor 4 Monate
Alfred Schmid
8053 Graz
vor 5 Monate
Häuser Reinhold
8045 Graz
vor 6 Monate
Manfred Schütz
1200 Wien
vor 6 Monate
Kurt Rottner
4030 Linz
vor 6 Monate
>> alle Unterzeichner